Seite
Menü
Sie sind hier:   Startseite > Der TSV Recht im Laufe der Zeit > Hanni&Nanni - Immer Hand in Hand

Hanni&Nanni - Immer Hand in Hand

Rückblick <3 

Die Story in Bildern...

Die Hockey-Clique der Freundinnen Hanni (Gyla Paquet), Nanni (Clara Piep) und Oktavia (Claire Lorch) eröffnet die Gala (Allgemeinstunde Große)

 

Oktavia zeigt sich selbstsicher und stolz.

 

Hanni und Nanni liefern sich mit Oktavia ein Hockeyrennen im Kaufhaus. Sie besiegen Oktavia, die seit Jahren ungeschlagen ist. Aus Rache, versteckt diese ein gestohlenes Tshirt in Hanni und Nanni's Tasche. Die beiden werden erwischt und von ihren Eltern auf das Internat "Lindenhof" geschickt.

"Hanni und Nanni Sullivan, was ist nur aus euch geworden! Ein Rennen im Kaufhaus? Ladendiebstahl??! Außerdem habe ich festgestellt, dass ihr in den beiden letzten Jahren sehr eingebildet und ziemlich überheblich geworden seid. Eure Mutter und ich haben deshalb entschieden, dass ihr im neuen Schuljahr im Internat Lindenhof zur Schule gehen werdet. Es wird höchste Zeit, dass man euch dort Manieren beibringt!"

 

Hanni und Nanni bei ihrer Ankunft in Lindenhof mit ihren neuen Klassenkameradinnen (Geräteturnen Große). Sie müssen eine Schuluniform tragen!

 

Der erste Programmpunkt im neuen Schuljahr ist ein Besuch im Zoo. Die Kleinsten aus der Allgemeinstunde Kindergarten stellen die Tiere dar.

 

Die Lindenhof Schülerinnen bestaunen die Tiere...

 

...und haben zusammen viel Spaß (Tanz I)!

Nur Hanni und Nanni finden das alles total kindisch und geben sich das Versprechen, Lindenhof niemals zu mögen. Sie hoffen, dass ihre Eltern sie dann bald wieder nach Hause lassen.

 

Die Zuschauer sehen im Zoo noch die Zebras (Hannah Louges, Delphine Déjozé und Lara Maus)...

 

...einen eleganten Schwan (Jill Reinartz)...

 

...und zwei bunte Vögel (Luisa Felten & Lara-Sophie Palm).

 

Zurück in Lindenhof zeigen sich Hanni und Nanni auch im Französischunterricht mit Mam'sell (Laura Fourgon) nicht gerade von ihrer besten Seite.

"Wir sind sehr wohl in eine Schule gegangen, in eine sehr gute noch dazu. In eine viel bessere als Lindenhof!"

 

 

Mam'sell möchte Hanni und Nanni ihr geliebtes Frankreich näher bringen. Die kleinsten Trampolinspringer und die französischen Bäcker des Jungenturnens verdeutlichen dies.

 

Am Tag der großen Orchesteraufnahmeprüfung kommt es zur Wende. Die Lindenhof-Schülerinnen (Rhythmische Gymnastik I) bereiten sich mit Frau Walkers (Maurine Mettlen) auf die Aufnahmeprüfung vorbereiten.

 

 

Nanni beobachtet die Schülerinnen und träumt davon, selbst auch ein Instrument zu spielen.

 

Es kommt zum großen Streit, denn Hanni fühlt sich von Nanni verraten.

"Nanni, was tust du da?! Du hast mir versprochen, dass wir Lindenhof niemals mögen werden. Wir sollten uns hier niemals wohlfühlen! Du bist nicht mehr meine Schwester!"

 

 

Es kracht gewaltig zwischen den Zwillingen, Streit liegt in der Luft... Das zeigt die Tanzgruppe II.

 

Emily verdeutlicht die Traurigkeit der Zwillinge nach ihrem Streit.

 

Die Mitschülerinnen von Hanni und Nanni (Antea Saric und Lea Theiss) möchten ihnen zeigen, dass es sich nicht lohnt sich zu streiten. 

"Aber Hanni, sie ist doch deine Schwester!"

 

Und so sieht Hanni nach langem Grübeln ein, dass sie ihrer Schwester Unrecht getan hat. Denn: "weil wir uns kannten, bin ich heut' wie ich bin". Es kommt zur großen Versöhnung.

Plötzlich sehen Hanni und Nanni einen kleinen weißen Hasen mit einer Taschenuhr. Was das wohl heißen mag? Sie folgen dem Hasen und landen: bei Alice im Wunderland!

 

Alice hat Hanni und Nanni ins Wunderland gelockt, damit die beiden, genau wie sie selbst damals, einiges lernen:

"Lauft ins Wunderland und ihr werdet so einiges lernen. So wie auch ich einiges gelernt habe von einem Hasen und seiner Taschenuhr... Ich habe den Rat einer Raupe erhalten und mich gefragt, wer ich wirklich bin. Ich habe die böse Hutmacherin kennengelernt und dadurch gemerkt, dass man immer auf das Gute im Menschen vertrauen sollte. Und dann war da noch die Herzkönigin, die mich zuerst köpfen wollte und dann doch zu einer guten Freundin wurde.

Ach, Hanni und Nanni… Viel zu viel Zeit habt ihr mit euren Streiterein und eurer Sturheit verbracht. Ihr müsst lernen auf euer Herz zu hören. Findet euer Wunderland und ihr findet euer Zuhause. Denn die Zeit rennt… Und wenn du auch nur einen Moment verschwendest, bekommst du ihn nie wieder zurück."

 

 

Seit Hanni und Nanni sich wieder versöhnt und im Wunderland noch einiges gelernt haben, ist ihnen Lindenhof sehr ans Herz gewachsen. Umso schlimmer, dass sie ein Gespräch zwischen Frau Theobald (Daniela Rauw) und Mam'sell mit anhören müssen und erfahren, dass Linderhof in Geldnot ist und vielleicht schließen muss. Sie beschließen ihre Mutter um Hilfe zu bitten und sich von nun an im Unterricht besonders viel Mühe zu geben - wie hier im Erdkundeunterricht mit Frau Roberts (Isolde Link).

 

 

Im Erdkundeunterricht werden heute die Länder Griechenland (Alicia Jetzen und Rhythmische Gymnastik II)... 

 

 

...und Spanien (Lea Theiss und Julie Ravignat) behandelt.

 

Als Belohnung für das fleißige Lernen dürfen die Lindenhof Schülerinnen ins Kino - einen Film zum Thema Walt Disney (Trampolin II) anschauen. 

 

Hanni und Nanni haben aber in der Stadt auch noch anderes zu erledigen. Sie werfen den Brief an ihre Mutter ein, in dem sie sie um Hilfe bitten. Außerdem kaufen sie Süßigkeiten für ihre Mitschülerinnen (Freiübung Showgruppe), denn sie planen ein Mitternachtsfestessen!

"So etwas hat es in Lindenhof noch nie gegeben, ihr Zwillinge seid echt klasse geworden!", sagt Jenny (Sophie Boulanger).

 

Und dann kann das Fest auch schon beginnen! Erstmal ein bisschen aufstylen (Tanz III)...

 

...denn was ist die wohl wichtigste Gabe einer Frau? Ihr Sinn für Stil! (Gesang: Vanessa und Daniela) 

 

Die Lindenhofschülerinnen feiern ihr Mitternachtsfestessen. Am Balken dargestellt von Alicia Jetzen, Mayra Paquet und Eva Langer, unterstützt von den Tänzerinnen des Tanz III und des Showtanz.

 

Die "Bad Girls" des Showtanz sind auch beim Fest dabei. Sie fordern jede Menge "Applause" und das Fest gerät ein wenig außer Kontrolle. Da verkriechen sich Hanni und Nanni lieber in ihr Bett, denn sie sind ja inzwischen brave Schülerinnen und haben noch eine Mission: "Rettet Lindenhof!"

 

 

So sind sie auch überglücklich, als sie den Brief ihrer Mutter erhalten, in dem diese ihnen mitteilt, dass sie ihre ehemaligen Schulkameradinnen kontaktiert hat und alle gemeinsam für Lindenhof gespendet haben. Sie sendet den Zwillingen einen Check, den die beiden Frau Theobald übergeben sollen.

 

Doch erstmal müssen sich Hanni und Nanni auf den letzten Schultag konzentrieren. Im Musikunterricht lernen sie heute etwas über die irische Musik (Mira Meyer&Anastasia Dahmen)...

 

...und über die Musik der 90er bis heute (Trampolin III).

 

 

Dann ist der letzte Schultag auch schon zu Ende. Frau Theobald sitzt verzweifelt im leeren Klassenzimmer, sie glaubt nach wie vor, dass Lindenhof nicht mehr zu retten ist. Elisa stellt diese Verzweiflung dar.

 

 

Doch da hat Frau Theobald die Rechnung ohne die Sullivan Zwillinge gemacht! Die beiden überraschen sie mitsamt ihrer Freundinnen. Erstmal wird von den kleinsten Lindenhof Schülerinnen (Geräteturnen Kleine) eine Überraschung vorgeführt.

 

 

Und dann übergeben Hanni und Nanni Frau Theobald den Scheck ihrer Mutter. Diese traut ihren Augen kaum und ist überglücklich.

"Da habt ihr Recht, ihr beiden: zusammen kann man alles schaffen - auch 50 Jahre Vereinsgeschichte!"

 

 

"Du, mein Verein, für den ich grade steh',

du bist der Weg, auf dem ich weitergeh',

du schenkst mir Freude, Ehrgeiz, Kraft und Mut,

du bringst mir Freunde und du tust mir gut!"

 

 

 

Datenschutzerklärung | Plugins Countvisits,MailForms von ge-webdesign.de | Powered by CMSimple | Login