Seite
Menü
Sie sind hier:   Startseite > Neuigkeiten 2019-2020

Neuigkeiten 2019-2020

"Wir bleiben Zuhause und wir bleiben fit!"

Durch das Coronavirus haben auch unsere jüngsten Geräteturnerinnen Trainingspause. Die Trainerinnen sind aber motiviert und spornen die Kleinen an, zuhause Sport zu treiben. Die Kids erhalten von den Trainern Trainingspläne oder Videos, die sie zuhause nachmachen können. In diesen Trainingsplänen trainieren sie Körperspannung und Kraft und verbessern ihre Dehnung. Ab und an gibt’s auch Videos, in denen die Mamas, Papas und Geschwister fleißig mittrainieren dürfen und dies auch mit vollem Elan tun.

Am vergangenen Wochenende haben die Trainer sich dann etwas für die ganze Familie ausgedacht und haben eine sportliche Fotorallye durch Recht organisiert. Die Familien mussten verschiedene Fotos suchen und an jedem Foto gab es dann turnerische Aufgaben. Alle waren mit viel Spaß dabei und sind gespannt was die Trainerinnen sich fürs kommende Wochenende ausdenken.

Die Trainerinnen (Eva, Mayra, Julie, Hanna, Suleika und Kathleen) sind sehr stolz, dass alle so fleißig und eifrig mitmachen. So können sie trotz der Umstände ihr Hobby weiter betreiben.

Wir freuen uns über das Engagement und die tollen Fotos der Turnerinnen! Weiter so und bleibt alle gesund!

 


Ostereieraktion der Showgruppe abgesagt

Leider müssen wir euch mitteilen, dass wir aufgrund der aktuellen Situation die diesjährige Ostereieraktion absagen müssen. Es tut uns sehr leid, denn wir hätten euch gerne, wie in all den letzten Jahren, eine kleine Osterfreude bereitet. Aber zur Sicherheit aller ist dies leider einfach nicht möglich😞😞
 
Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn ihr uns treu bleibt und im nächsten Jahr dann wieder eure Eier bei uns bestellt!😇🐣🐰
 
Wir bedanken uns bei allen, die schon bestellt hatten oder noch bestellen wollten von ganzem Herzen! Danke!💛🙏🏻🙏🏻
 
Wir wünschen allen ganz viel Gesundheit und Zusammenhalt für die nächste Zeit. Bleibt gesund!🙏🏻

Die Showgruppe des KTSV Recht


Mitteilung des KTSV Recht

Liebe Turnerinnen, Turner und Eltern,

vor einigen Tagen haben wir euch mitgeteilt, dass unsere Turnstunden bis zum 3. April ausfallen werden.

Der Nationale Sicherheitsrat hat dieses Datum erst auf den 5. April und nun auf den 19. April verlängert.

Da wir keinerlei Einfluss auf diese Entscheidungen haben, und euch nicht ständig mit neuen Informationen belästigen möchten, müssen wir euch leider mitteilen, dass alle Turnstunden auf unbestimmte Zeit ausfallen werden.

Sobald der nationale Sicherheitsrat das Vereinsleben wieder erlaubt, werden wir euch selbstverständlich darüber informieren wie es weiter gehen wird.

Inzwischen verbleibt mit sportlichen Grüßen

Der KTSV Recht


 

Vorzeitiges Saisonende für die Geräteturnerinnen - Dennoch große Erfolge!

Wie viele andere Sportler mussten auch unsere Geräteturnerinnen in der Division 4 ihre Saison aufgrund der Corona-Maßnahmen vorzeitig beenden. Ihre Walloniemeisterschaft, die am vergangenen Wochenende stattfinden sollte, wurde abgesagt und wird auch nicht nachgeholt. Trotzdem möchten wir auf ihre Erfolge in der diesjährigen Turnsaison zurückblicken:

Wie auch die Nachwuchs-Geräteturnerinnen nahmen unsere "Großen" an zwei Wettkämpfen teil: dem Freundschaftswettkampf in Amel und der VDT-Meisterschaft in Rocherath.

Division 4B

In der Division 4B ging Sarah bei den 12jährigen an den Start. In Amel zeigte sie einen perfekten Wettkampf ohne Sturz und konnte verdientermaßen die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. In Rocherath turnte sie auch einen sehr guten Wettkampf, konnte aber ihr Resultat von Amel nicht ganz erreichen und belegte somit den 3. Platz.

Bei den 13-jährigen gingen gleich 3 Turnerinnen des KTSV an den Start. Alle drei zeigten sich in dieser Kategorie unschlagbar und machten so die Podiumsplätze unter sich aus. In Amel zeigten vor allem Lara und Emilie fantastische Leistungen. Lara und Emilie turnten gleich 4 neue Elemente: 2 Kippen und einen Salto am Barren und einen Bogengang vorwärts, bzw. einen Tik Tak am Balken. Jade hatte leider zwei Stürze am Balken, zeigte aber dennoch ihre Qualität dadurch, dass sie es trotz dieser Stürze noch aufs Podium schaffte. So hieß es in Amel: Gold für Lara, Silber für Emilie und Bronze für Jade.

In Rocherath startete Jade dann ihre Aufholjagd und erturnte über 4 Punkte mehr als in Amel. Damit überholte sie ihre Freundinnen und konnte die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Lara wurde Zweite und Emilie Dritte. Jade und Lara qualifizierten sich außerdem für die Walloniemeisterschaften. Leider sind hierzu nur je 2 Turnerinnen des VDT zugelassen, denn auch Emilie hätte die Punktenorm locker erreicht.

Bei den 14-15-jährigen gingen ebenfalls 3 Rechter Turnerinnen an den Start. Luisa, die nach nicht mal einem Jahr nach ihrem offenen Bruch am Arm wieder im Training ist, zeigte sich hier als unschlagbar. Schon in Amel turnte sie einen sehr guten Wettkampf, mit lediglich einem Sturz am Balken. In Rocherath verbesserte sie ihr Resultat nochmal um über 2 Punkte und konnte so beide Male Gold gewinnen. Auch Lara-Sophie turnte zwei nahezu perfekte Wettkämpfe und gewann bei beiden Wettkämpfen die Silbermedaille. Delphine turnte in Amel einen sehr guten Wettkampf und machte hier das Rechter Podium komplett. In Rocherath hatte sie leider einige Probleme am Stufenbarren und landete dadurch auf dem 4. Platz. In dieser Kategorie qualifizierte sich Luisa für die Walloniemeisterschaft.

In der Division 4B gewannen die Rechter Turnerinnen außerdem den VDT-Mannschaftspokal.

Division 4A

In dieser Kategorie ging Clara als einzige Rechter Turnerin an den Start. Sie startete bei den 14-15-jährigen.

In Amel zeigte sie eine wunderschöne Balkenübung und am Boden ein neues Element: Überschlag-Salto in Kombination. Alles andere gelang auch mühelos und so gewann sie hier die Goldmedaille. In Rocherath verbesserte sie zwar ihr Sprungergebnis, verlor jedoch an den anderen Geräten jeweils ein paar Zehntel und schaffte es damit auf den zweiten Platz. Auch sie qualifizierte sich für die Walloniemeisterschaft.

Wir gratulieren euch allen zu diesen tollen Erfolgen und hoffen, dass ihr bald wieder ins Training einsteigen könnt und euch für die nächste Saison vorbereiten könnt. Bis dahin, bleibt alle gesund!

Ein Dankeschön geht auch an die Trainerinnen und Kampfrichterinnen aller Geräteturnerinnen! Ihr könnt stolz auf eure Turnerinnen sein!


+++Wichtige Mitteilung++++++Bleibt alle gesund!+++

An die Turnerinnen, Turner und Eltern,
 
wir werden alle unsere Turnstunden bis zum 5.April einschließlich ruhen lassen.
Wenn ihr bis zu diesem Datum keine gegenteilige Info von uns erhalten habt, werden die Turnstunden ab Montag, den 6. April wieder wie gewohnt stattfinden.
 
Inzwischen verbleibt mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand der KTSV Recht

12. Januar & 08. Februar 2020 - Tolle Erfolge für die Nachwuchs-Geräteturnerinnen

Nach einer Überarbeitung der Geräteturnprogramme durch die FFG (fédération francophone de gymnastique) galt es für unsere "kleinen" Geräteturnerinnen in diesem Jahr, sich in neue Kategorien einzuordnen und mit neuen Anforderungen zurecht zu kommen. Dies gelang ihnen hervorragend und sie konnten tolle Resultate erzielen!

In Amel konnten sie beim Freundschaftswettkampf vom 12. Januar zum ersten Mal ihr Können unter Beweis stellen. Ernst wurde es dann bei der VDT Meisterschaft in Rocherath am 8. Februar.

Division 5B

In dieser Division ging Marie-France bei den 10-jährigen an den Start. In Amel turnte sie saubere Übungen und belegte unter 6 Teilnehmern einen tollen 3. Platz. In Rocherath schaffte sie es, vor allem durch super Leistungen am Balken und Boden, ihr Resultat um über 2 Punkte zu erhöhen! Somit wurde sie 2. und Vize-VDT Meisterin in ihrer Kategorie!

Bei den 11-jährigen turnte Maya.Sie besiegte ihre Konkurentin aus Eupen beide Male mit deutlichem Vorsprung und sicherte sich somit zwei Goldmedaillen und den Titel der VDT Meisterin in ihrer Kategorie.

Division 5A

Hier turnten Elisa und Noémie bei den 11-jährigen. In Amel machten sie den Sieg unter sich aus und Noémie erturnte sich mit 2 Zehnteln Vorsprung die Goldmedaille. Bei der VDT Meisterschaft verbesserten beide ihre Resultate um einige Zehntel. Leider reichte dies nicht ganz für den Sieg und sie mussten sich der Konkurentin aus Burg-Reuland geschlagen geben. Noémie gewann Silber, Elisa erturnte Bronze.

Bei den 12-jährigen zeigte Jasmin zwei solide, saubere Wettkämpfe. Sie erturnte sich bei beiden Wettkämpfen die Silbermedaille.

Jeunes éval

In diesem Programm haben die Turnerinnen eine größer Auswahlmöglichkeit an Übungen und so können die Unterschiede im Schwierigkeitsgrad stark variieren. Vor allem die Turnerinnen des TLZ, die später in die höheren Divisionen hinauswollen, waren hier natürlich eine starke Konkurrenz für die Rechterinnen. Letztere schlugen sich dennoch sehr gut und zeigten, dass sie in diesem Jahr viele neue Elemente erlernt haben.

Bei den 7-8 jährigen ging Lila gemeinsam mit 4 TLZ-Turnerinnen an den Start. Es gibt hier keine Platzierungen. In Amel erturnten alle Turnerinnen die Bronze Medaille. Lila hatte dort leider einen Sturz am Balken. In Rocherath gelang es ihr, die Schwierigkeit zu erhöhen und die Übungen sehr sauber auszuführen. Somit erhielt sie die Goldmedaille!

Bei den 9-jährigen turnten Julie, Elena und Jenna. Jenna konnte leider nur in Amel teilnehmen und belegte dort den 6. Platz. Julie verpasste beide Male nur um ein Haar das Podium und belegte den 4. Platz bei beiden Wettkämpfen. Sie erturnte in Rocherath außerdem 1,5 Punkte mehr als in Amel! Auch Elena zeigte eine deutliche Verbesserung in Rocherath, vor allem bei ihrer Barrenübung (über 1 Punkt mehr). Sie belegte beide Male den 5. Platz.

 

Wir gratulieren unsere "Kleinen" von Herzen, ihr habt das toll gemacht! In diesen Kategorien gibt es keine Walloniemeisterschaft mehr, so dass die Turnerinnen länger die Zeit haben, neue Elemente zu erlernen und sich auf die neue Saison vorzubereiten. Natürlich wird auch schon fleißig für den Familienabend am 9. Mai trainiert, bei dem sie ihr Können nochmal vor Freunden und Familien unter Beweis stellen möchten :-)

Für unsere großen Geräteturnerinnen in der Division 4 wird es am Wochenende nochmal ernst. Dann finden die Walloniemeisterschaften statt, für die sich Clara, Lara, Jade und Luisa qualifiziert haben - Daumen drücken ist angesagt!

Ein bisschen was zum Stöbern findet ihr hier:


02. Februar 2020 - Die RG Turnerinnen sind bereit!

Am Sonntag, dem 02. Februar, organisierte der KTSV Recht für die Turnsaison 2019-2020 einen ersten internen Wettkampf für die RG-Turnerinnen.

25 Turnerinnen nahmen an diesem Wettkampf teil.  Es war schön zu sehen, wie sie ohne Druck, in einer familiären Atmosphäre ihre Übungen zeigen konnten.  Alle Turnerinnen erhielten am Ende eine Medaille als Anerkennung für die tollen Leistungen.

In den Kategorien PRETEST A und TEST A müssen 2 Übungen geturnt werden, ohne Handgerät und mit Seil.

Bei den ganz Kleinen im PRETEST A gingen 7 Turnerinnen an den Start.  Für die meisten war es ihr erster Wettkampf. Hier belegte Reynartz Anais den ersten Platz gefolgt von Ufniak Patricia und Backes Zoé.

In der Kategorie TEST A, in der ebenfalls 7 Turnerinnen antraten, siegte Theiss Julie mit einer beeindruckenden Gesamtpunktzahl von 18,16 Punkten.  Besonders mit ihrer Übung ohne Handgerät wusste sie die Kampfrichter zu überzeugen.  Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Saubain Lynn und Pint Elina.

In den folgenden Kategorien präsentieren die Turnerinnen jeweils 3 Übungen.

In der Kategorie TEST B, wo 2 Turnerinnen starteten, siegte Moutschen Marie-France.

In der Kategorie BREVET C zeigten 3 Turnerinnen ihr Können.  Hier konnte sich Pfeiffer Emily durchsetzen und sich den Platz ganz oben auf dem Podium sichern.

Ganz schön spannend wurde es in der Kategorie BREVET D.  Hier kämpften 2 Turnerinnen um den Sieg.  Am Ende setzte sich Dahmen Anastasia mit einem hauchdünnen Vorsprung durch vor Meyer Mira.

Die 4 Großen, die in der Kategorie BREVET E antraten, turnten einen tollen Wettkampf.  Sie konnten dem Nachwuchs damit nochmals zeigen, was RG so attraktiv macht.                                                                            

Hier siegte mit großem Vorsprung Müsch Emily.  Sie beeindruckte Kampfrichter und Publikum mit sehr konstanten Leistungen.

Zum Schluss sollte noch erwähnt werden, dass sich 14 Turnerinnen für die Meisterschaft der Provinz Lüttich qualifiziert haben, die am 07. März stattfindet.

 RG interne Meisterschaft 2020


27.-29. Dezember 2019 - Trainingslager mit den AirCracks

Am vergangenen Wochenende hatte die Rechter Showgruppe Besuch von den befreundeten AirCracks aus Stuttgart. Bei der Gymnaestrada im Sommer 2019 hatten sich die Gruppen kennengelernt und ganz schnell bemerkt, dass die Chemie stimmte. Und so war die Planung des ersten gemeinsamen Trainingslagers nur noch Formsache :-)

Am Freitag Mittag trafen die AirCracks in Recht ein. Drei Tage lang wurde in den Turnhallen von Recht, Rocherath und Amel zusammen trainiert und jede Gruppe konnte von den Stärken der jeweils anderen Gruppe profitieren und viel Neues dazu lernen. Vor allem wurde an neuen Würfen und Hebungen gearbeitet, aber auch das akrobatische Techniktraining kam nicht zu kurz. Untergebracht waren die 27 AirCracks bei Gastfamilien der Showgruppe, so dass die Turner und Turnerinnen sich noch besser kennenlernen konnten. Natürlich durften die Stuttgarter auch die Gegend ein bisschen kennenlernen und ein Abendessen an einer richtigen belgischen Fritüre musste auf jeden Fall auch sein!

Die Trainer und auch die Turner- und Turnerinnen der beiden Gruppen zeigten sich begeistert und eine Einladung nach Stuttgart wurde dem TSV auch schon ausgesprochen! Wir freuen uns!

Die Showgruppe des TSV Recht möchte sich hiermit nochmal bei den AirCracks für ihr Kommen und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und wünscht allen ein frohes neues Jahr 2020!

 2019 Trainingslager AirCracks 


Rückblick - Café Manouche!

Danke Café Manouche für diesen wundervollen Abend! Es war fantastisch! Und ein großes Dankeschön auch dem Publikum, ihr wart der Hammer:-) 


9.11.2019 - Startschuss für die Geräteturnerinnen!

Am vergangenen Samstag nahmen Anaïs, Lila, Lena, Maxima, Elina und Lynn an der Coupe de Formation in Amel teil.

Hier mussten die 6 Turnerinnen insgesamt 15 Übungen an den 4 Geräten (Sprung, Barren, Balken, Boden) präsentieren. Es ging darum, ihr Können unter Beweis zu stellen und zu zeigen, dass sie für die kommenden Wettkämpfe bereit sind.

Die Vorturnerinnen waren sehr zufrieden mit den Resultaten und sind sehr stolz auf die Nachwuchsturnerinnen! Herzlichen Glückwunsch!

 


25.10.2019 - 3 Jungs erfolgreich bei der Coupe Formation!

Am 25.10.2019 nahmen 3 Turner des Turnvereins (Jonas Niessen, Tobias Jacobs und Yannick Juffern) an der Coupe Formation im höchsten Dorf Belgiens, in Rocherath teil.

Hier mussten die 3 Turner aus Rodt und Born 18 verschiedene Übungen präsentieren, die jeweils in 6 Schwierigkeitsstufen eingeteilt waren. Geturnt wurde an den 6 olympischen Geräten (Reck, Barren, Ringe, Pferd, Sprung und Boden). 

Das Ziel der verschiedenen Übungen ist es, dem Turner seinen momentanen Leistungszustand zu zeigen. Es handelt sich also weniger um einen Wettkampf.

Die Übungen der Coupe Formation dienen vor allem der Verbesserung der allgemeinen Koordination, der Entwicklung der Kraft, der Optimierung der Beweglichkeit, sowie der Verbesserung der  eigenen Körperschulung.

Für Jonas, Tobias und Yannick war dies ein erster Test, bei dem sie gezeigt haben, dass sie den Anforderungen, in den verschiedenen Disziplinen, gewachsen sind.

Eltern, wie auch die Vorturner waren höchst zufrieden mit den gezeigten Leistungen und hoffen so das Jungenturnen ein wenig aus dem Dornröschen Schlaf aufgeweckt zu haben.

 


VORANZEIGE - Hello Weekend!


Turnplan 2019-2020 - Schaut mal rein!

Unser neuer Turnplan ist da und kann hier heruntergeladen werden!

Wir freuen uns auf die neue Turnsaison mit vielen alt bekannten, aber auch neuen Gesichtern! Kommt vorbei und seid dabei! :-)

 

weiter zu:

Datenschutzerklärung | Plugins Countvisits,MailForms von ge-webdesign.de | Powered by CMSimple | Login